Rotex HPSU - Die Wärmepumpe für Ihr Haus

Die HPSU compact besteht aus einem Außengerät und einer Inneneinheit mit integriertem Hygiene-Energiespeicher. Einen gesonderten Technikraum brauchen Sie für die HPSU compact nicht. Das kompakte Außengerät kann unauffällig außerhalb von Neubauten oder bereits vorhandenen Wohngebäuden platziert werden.
Außerdem sind keine teuren Bohr- oder Aushubarbeiten erforderlich. Ihr Garten bleibt völlig unberührt.

Flexible Anwendung und einfache Installation

Das Außengerät Das Außengerät entzieht der Umgebungsluft Wärme welche vom Heizmedium (Kältemittel) aufgenommen und an das Innengerät übertragen wird. Das kompakte Außengerät kann unauffällig außerhalb von Neubauten oder bereits vorhandenen Wohngebäuden platziert werden.

Die Inneneinheit Die HPSU compact integriert das Innengerät der Wärmepumpe in den Solar-Schichtspeicher – und das auf kleinstem Platz. Auf einer Fläche von nur 0,36 m² für die 300 Liter Version bzw. 0,62 m² für die 500 Liter Version vereint die HPSU compact einen Solar-Schichtspeicher, sowie alle notwendigen technischen Systeme. Die Inneneinheit im Inneren des Hauses transferiert die im Heizmedium (Kältemittel) enthaltene Wärme auf das Heizungs- und Warmwassersystem.

 

Die Wärmepumpe für den Ersatz alter Heizkessel

ROTEX HPSUhitemp

Die ROTEX HPSU hitemp ist eine Hochtemperatur-Wärmepumpen-Einheit, die die angebotene Sonnenwärme aus der Umgebungsluft mit maximaler Effizienz nutzt. Dabei erreicht sie eine Vorlauftemperatur von bis zu 80 °C.

 Das Aussengerät

Das Innengerät

Alter Heizkessel raus – ROTEX Wärmepumpe rein

Bisher waren energiesparende Wärmepumpen wegen der niedrigen Heizungswassertemperaturen (Vorlauftemperatur) dem Neubau oder bestehenden Gebäuden mit Fußbodenheizung vorbehalten.

ROTEX setzt mit der HPSUhitemp ganz neue Maßstäbe. Mit der HPSUhitemp Wärmepumpe können Sie Ihren bestehenden Heizkessel bei vollem Komfort ersetzen: Heizkessel raus und HPSUhitemp rein.

Ihre bestehenden Heizkörper werden einfach in das neue Heizsystem integriert.

Hohe Leistung bei kleinen Kosten

Selbst bei kältesten Außentemperaturen von -20 °C schafft die HPSUhitemp eine Heizungswasser-Temperatur (Vorlauftemperatur) von bis zu 80 °C, ohne dass elektrisch zugeheizt werden muss.

Klicken Sie das obere LOGO an und Sie werden automatisch weitergeleitet!


Folgende Wärmequellen stehen für eine Wärmepumpe zur Verfügung.


  • Erdwärmesonden mittels Tiefenbohrung


Grafik: BWP, Quelle: BDH

  • Grundwasser

Grafik: BWP, Quelle: BDH


  • Außenluft

Grafik: BWP, Quelle: BDH


  • Erdkollektor

Grafik: BWP, Quelle: BDH



Wir arbeiten bei Wärmepumpen mit folgenden Lieferanten zusammen:





Klicken Sie auf eines der oberen Logos und Sie werden automatisch weitergeleitet!